Screenshot aus Tony Hawk’s Pro Skater

Tony Hawk’s Pro Skater kommt auf die Nintendo Switch

Activision hat im vergangenen Jahr das Remake von Tony Hawk’s Pro Skater (1+2) für Windows, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Damit hat Activision bei mir Kindheitserinnerungen geweckt. Ich habe in meiner Jugend (sehr) viele Abende (und Nächte) mit Tony Hawk’s Pro Skater 2 verbracht. Das waren noch Zeiten!

Ich schweife etwas aus. Jedenfalls gibt es seit September 2020 ein ziemlich gutes Remake des ersten und zweiten Teils des Skateboarding-Videospiels. In ziemlich genau einem Monat, am 26. März, folgt zudem die etwas aufgehübschte Version für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X|S.

Next-Gen-Upgrade gibt es nur kostenpflichtig

Wer das Spiel schon für die PS4 oder Xbox One gekauft hat, muss sich das Next-Gen-Upgrade für 10 Euro / 10 USD (vermutlich ca. 10 Franken) freikaufen. Im Gegensatz zu anderen Publishern, verlangt Activision bei Tony Hawk’s Pro Skater also eine zusätzliche Gebühr. Das hat ein etwas fader Beigeschmack, auch wenn das Upgrade zusätzliche Inhalte mit sich bringt.

Und zusätzlich hat Activision eine Version für die Nintendo Switch in Aussicht gestellt. Zwar nennt man noch kein konkretes Datum dafür, aber es soll noch irgendwann in diesem Jahr veröffentlicht werden. Damit wäre das Remake von Tony Hawk’s Pro Skater auf allen bekannten Plattformen verfügbar – okay, auf Google Stadia darf das Spiel auch noch gerne kommen.

Ein erstes Gameplay-Video zeigt auch schon, was die Nintendo Switch bei der Grafik zu bieten hat:

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Huaweis HarmonyOS startet am 2. Juni offiziell

Neue Trailer zu «Spider-Man: No Way Home» und Pixars «Rot»

Disney Plus: Diese Filme und Serien starten im Februar 2021

Weil man den Wireless-Trend verschlafen hat – Sennheiser prüft Verkauf seiner Consumer-Sparte

Google bringt den Chromecast mit Google TV (4k) und Fernbedienung in die Schweiz

Wahnsinn! Dieses Smartphone kostet 2500 US-Dollar