Diese Elektroautos haben die grösste Reichweite 2022

Top 12: Elektroautos mit der grössten Reichweite

Die Elektromobilität hat in den letzten Jahren einen beeindruckenden Aufschwung erlebt. Immer mehr Automobilhersteller setzen auf Fahrzeuge mit vollelektrischem Antrieb und damit auf eine nachhaltigere Mobilitätszukunft. In den letzten Jahren haben Elektroautos erhebliche Fortschritte erzielt, so dass inzwischen nicht mehr viel gegen ein Kauf eines Elektroautos spricht. Doch ein Grund hält sich hartnäckig: die sogenannte Reichweitenangst.

Was damit gemeint ist? Reichweitenangst bezieht sich auf die Sorge, dass ein Elektroauto nicht genügend Reichweite hat, um die gewünschte Strecke ohne Unterbrechung zurückzulegen und dass keine ausreichende Infrastruktur zum Aufladen vorhanden ist. Ist die Reichweitenangst aber weiterhin begründet? Oder ist das eine Sorge, die sich vor allem auf die Anfänge der Elektromobilität bezieht?

Aus meiner Sicht ist die Reichweitenangst bei Elektroautos inzwischen unbegründet. Einerseits gibt es in der Schweiz ein gutes Ladenetzwerk und andererseits erreichen Elektroautos durch neue Technologien immer grössere Reichweiten. In diesem Artikel verraten wir dir, welche Elektroautos die grösste Reichweite nach WLTP-Standard erreichen.

Hinweis der Redaktion: Bei dieser Top 12 haben wir die offiziellen Angaben zur WLTP-Reichweite berücksichtigt. Der effektive Verbrauch liegt im Alltag in der Regel darüber. Somit sind die Reichweiten, welche unten aufgeführt sind, oftmals nur in der Theorie, aber nicht in der Praxis erreichbar. Die Top 12-Liste wird darüber hinaus von Zeit zu Zeit aktualisiert und mit neuen Fahrzeugen ergänzt.

Lucid Air Dream Range Edition

Lucid Air
Bild: Lucid Motors

Eins vorweg: Der Lucid Air in der Ausstattungsvariante Dream Edition Range ist kein Schnäppchen. Mindestens 210’000 Franken kostet die Luxus-Limousine vom amerikanischen Autobauer Lucid. Dafür erreicht das Fahrzeug eine vollelektrische Reichweite die seinesgleichen sucht: Rund 883 Kilometer weit reicht eine Akkuladung. Sorgen um die Leistung muss man sich ebenfalls nicht machen: In lediglich 2,9 Sekunden beschleunigt der Lucid Air Dream Range Edition von 0 auf 100 km/h. Ihm stehen in dieser Ausstattungsvariante beachtliche 696 kW (946 PS) zur Verfügung.

Mercedes EQS 450 Limousine

Mercedes-EQ EQS 580 4MATIC
Der Mercedes-EQ EQS 580 4MATIC

Nur ganz knapp muss sich die Elektro-Limousine EQS 450 von Mercedes dem Luxus-Elektroauto Lucid Air geschlagen geben. In der besten Ausstattung kommt die Mercedes-Limousine immerhin auf eine Reichweite von bis zu 753 Kilometern. Mit einem Preis von über 135’000 Franken gehört sie aber auch zu den teuersten Modellen in dieser Auflistung. Verbaut ist eine grosse 108-kWh-Batterie, die sich maximal mit 200 kW (DC) laden lässt. Dank einer Leistung von 400 kW (544 PS) sprintet die schnittige Limousine in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Tesla Model S Long Range

Tesla Model S (2021)
Das Tesla Model S | Bild: Tesla

Das Tesla Model S gehört seit eh und je zu den reichweitenstärksten Elektroautos am Markt. In der Ausstattungsvariante Allradantrieb mit Dualmotor und 19 Zoll Tempest-Felgen gibt Tesla eine geschätzte Reichweite von bis zu 723 Kilometer an. Die Leistung kommt dabei nicht zu kurz: 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h können sich jedenfalls zweifelsohne sehen lassen. Kostenpunkt für diese Ausstattungsvariante: 84’990 Franken.

Fisker Ocean Extreme

Bild: Fisker

Bis zu 707 Kilometer weit nach WLTP kommst du mit dem Fisker Ocean in der Ausstattungsvariante „Extreme“. Ermöglicht wird diese beachtliche, elektronische Reichweite durch die üppige 118-kWh-Batterie. Üppig ist auch die Leistung des Topmodell. Von 0 auf 100 km/h benötigt der Fisker Ocean Extreme lediglich 3,9 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt 205 km/h. Kostenpunkt: ab 65’900 Franken. Mit der günstigsten Variante Ocean Sport für 49’080 Franken kommst du immerhin noch 464 Kilometer weit.

Mercedes EQE Limousine

Die Mercedes EQE Limousine | Bild: Mercedes

Den EQE verkauft Mercedes als Limousine und ebenso als SUV. Die Elektro-Limousine hat gegenüber dem SUV einen aerodynamischen Vorteil, was sich in der Reichweite niederschlägt. Während der SUV auf eine maximale Reichweite von 628 Kilometer kommt, gibt Mercedes bei der Limousine eine Reichweite von 682 Kilometer an. Bei der Leistung liefern beide Modelle gleich viel: Maximal 300 kW bzw. 408 PS gibt es beim Mercedes EQE. Preislich geht es bei ca. 80’000 Franken (Limousine) bzw. 98’500 Franken (SUV) los.

Tesla Model 3 Maximale Reichweite (2024)

Bild: Tesla

Das Tesla Model 3 hat 2024 ein Facelift erhalten. Mit den passenden Reifen und Felgen (Photon) kommt das Modell in der Ausstattungsvariante Maximale Reichweite auf bis zu 678 Kilometer WLTP-Reichweite. Dafür verlangt Tesla aktuell 50’990 Franken (Stand Januar 2024), was ein ziemlich attraktiver Preis für die gebotene Reichweite und Leistung darstellt. Apropos Leistung: Das Tesla Model 3 mit maximaler Reichweite erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 201 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h gelingt in 4,4 Sekunden.

Mercedes EQS SUV

Mercedes-Benz EQS SUV Vorderansicht
Der Mercedes-Benz EQS | Bild: Mercedes-Benz

Auch der EQS als SUV vkann mit einer grossen Reichweite von bis zu 658 Kilometern gemäss WLTP-Standard auftrumpfen. Kostenpunkt: Ab 139’115 Franken. In der Ausstattungsvariante mit der besten Reichweite gibt es wahlweise 360 (265 kW) oder gar 449 PS (330 kw). Die Beschleunigung gelingt mit dem leistungsstärkeren Modell in 5,3 Sekunden auf 100 km/h. Hervorzuheben bei diesem Modell ist neben der hohen Reichweite, das grosszügige Ladevolumen von bis zu 2100 Litern.

Polestar 2 Long Range Single Motor

Polestar 2 neues Modell
Bild: Polestar

Anfang 2023 hat der Polestar 2 ein grosses Facelift erhalten. Eindeutig zu erkennen ist die neue Frontpartie, welche die Designsprache des Polestar 3 trägt. Zusätzlich dazu hat Polestar dem Elektro-Crossover neue Elektromotoren und eine noch leistungsfähigere Batterie spendiert. Dies wiederum widerspiegelt sich in der Reichweite, die bei der Ausstattungsvariante Long Range Single Motor nun auf bis zu 655 Kilometer nach WLTP steigt. Damit sichert sich der Polestar, der bereits 2019 angekündigt wurde, einen Platz in der Top 10 der reichweitenstärksten Elektroautos. Der Einstiegspreis beläuft sich auf CHF 55’900.

BMW iX xDrive50

Der neue BMW iX
Bild: BMW

Der wuchtige BMW iX erreicht in der Ausstattungsvariante xDrive50 eine maximale Reichweite von 633 Kilometer. Dafür verbaut der deutsche Autobauer eine 112-kWh-Batterie. Mit einer Leistung von bis zu 523 PS beschleunigt der Elektro-SUV in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Kostenpunkt für das reichweitenstärkste Modell: mindestens 121’800 Franken. Noch mehr Leistung? Die gibt es beim BMW iX M60. In dieser Variante gibt es beachtliche 619 PS und eine Beschleunigung auf 100 km/h in 3,9 Sekunden.

BMW i7

Der BMW i7 M70 xDrive
Der BMW i7 M70 xDrive | Bild: BMW

Die Elektro-Limousine von BMW schafft dank einer üppigen 101,7 kWh-Batterie eine Reichweite von bis zu 625 Kilometern. Aufladen lässt sich der i7 an einer Schnellladestation mit maximal 195 kWh. Was die Leistung betrifft, da muss sich die Limousine nicht vor der Konkurrenz verstecken. Es gibt bis zu 400 kW (544 PS), womit der BMW i7 in nur 4,7 Sekunden auf 100 km/h sprintet. Luxuriös geht es im Inneren zu und her, was sich zweifelsohne auf den Preis auswirkt. Mindestens 172’500 Franken werden für die Luxus-Limousine fällig.

Hyundai IONIQ 6

Hyundai IONIQ 6 in Silber
Bild: Hyundai

Der IONIQ 6 von Hyundai polarisiert. Die einen finden ihn schön, die anderen hässlich. Etwas dazwischen scheint es nicht zu geben. Ja, der IONIQ 6 ist sehr stark auf eine optimale Aerodynamik getrimmt, was in einem äusserst attraktiven Verbrauch von ca. 15,1 kWh auf 100 Kilometer resultiert. Die Reichweite gibt Hyundai mit bis zu 614 Kilometer an. Dank 800-Volt-Ladechnoloige darf man sich auf sehr schnelles Laden mit bis zu 350 kWh freuen. Insgesamt ein spannendes Fahrzeug, das du bereits ab 67’900 Franken bekommst.

Polestar 3

Polestar 3 Front seitlich
Bild: Polestar

Mit 610 Kilometer WLTP-Reichweite positioniert sich der Polestar 3 noch grad knapp in der Top 12 der reichweitenstärksten Elektroautos. Diese Reichweite erreicht der Polestar 3 in der Ausstattungsvariante Long Range Dual Motor. Wer mehr Wert auf die Leistung legt, der dürfte sich für das Performance-Paket mit 380 kW (517 PS) entscheiden. Damit kommt der Elektro-SUV immerhin noch auf eine Reichweite von 560 Kilometer. Kostenpunkt: ab 98’990 Franken (Long Range).

Bruno Rivas

Egal, ob Smartphone, Tablet, TV, Elektroauto oder sonst was. Technik begeistert mich und ist eine grosse Leidenschaft von mir.

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Cupra Born: Der feurige Spanier im Test

Tesla Model 3: Das hat das 2024er-Performance-Modell zu bieten

Audi Q6 e-tron: Alles, was du zum neuen Elektro-SUV wissen musst

Episch? Das ist der kompakte Elektro-SUV Skoda Epiq