Wie jetzt? Läuft das neue Wear auf alten Smartwatches oder nicht?

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O hat Google das neue Smartwatch-Betriebssystem Wear (das „OS“ wird aus dem Namen gestrichen) vorgestellt, welches in Zusammenarbeit mit Samsung (und Fitbit) entsteht. Die neue Version soll nicht nur ein neues Design und eine deutlich bessere Performance bieten, auch soll die Laufzeit optimiert werden.

Doch läuft das neue Wear auch auf älteren Smartwatches? Genau mit dieser Frage tun sich die Smartwatch-Hersteller und Google aktuell noch ziemlich schwer. Oder anders gesagt, einzig Fossil liess verlauten, dass keine der bisherigen Smartwatches ein Update auf das neue Wear erhalten wird.

Ein kurzer Lichtblick für Nutzer älterer Wear OS-Smartwatches

Gestern bestätigte dann der Chip-Hersteller Qualcomm, dass das neue Wear grundsätzlich auch auf Smartwatches mit Snapdragon Wear 3100 und natürlich dem Snapdragon Wear 4100 läuft. Ein Lichtblick für Nutzer älterer Wear OS-Smartwatches, zumal der Snapdragon Wear 3100 fast in allen mehr oder weniger aktuellen Uhren verbaut ist.

Doch der Lichtblick war nur von kurzer Dauer. Google hat inzwischen ein neues Statement veröffentlicht und das hört sich wie folgt an:

USER EXPERIENCE IS A TOP PRIORITY FOR US. WE HAVE NOT CONFIRMED ELIGIBILITY OR TIMELINE ON WHETHER ANY WEAR OS SMARTWATCH WILL UPDATE TO THE NEW UNIFIED PLATFORM. THERE ARE MANY TECHNICAL REQUIREMENTS IN ORDER TO RUN THE UNIFIED PLATFORM THAT ENSURES ALL COMPONENTS OF THE USER EXPERIENCE ARE OPTIMIZED.

Quelle: Google

Was lesen wir daraus? Nun, dass überhaupt noch nichts klar ist. Google lässt uns also weiterhin im ungewissen, ob das neue Wear auf älterer Hardware läuft. Ich denke wir sind uns einig, wenn ich sage, dass sich eine Bestätigung ganz anders lesen würde, oder?

Du liebäugelst momentan mit einer neuen Smartwatch? Nun, dann musst du dich einfach darauf einstellen, dass deine Uhr schon sehr bald keine Updates mehr erhalten wird. Eher würde ich aktuell abwarten oder zu einer Uhr ohne WearOS und TizenOS greifen.

Warum keine TizenOS-Uhr kaufen? Ganz einfach, Samsung liess bereits kurz nach der Präsentation des neuen Weaar verlauten, dass die aktuellen Galaxy Watch-Uhren kein Update auf das neue Wear erhalten werden. Immerhin soll es während mindestens drei Jahre Updates für Tizen OS geben. Diese dürften allerdings nicht mehr gross ausfallen.

Keine WearOS- und keine TizenOS-Smartwatch kaufen? Was da noch übrig bleibt? Nun, beispielsweise die neue Huawei Watch 3 (Pro)?

Bruno Rivas
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img