Xiaomi 12: Alles, was wir über das neue Flaggschiff-Smartphone wissen

Kaum ein anderer Hersteller wirft so viele Smartphones auf den Markt, wie der aus China stammende Hersteller Xiaomi. Als nächstes steht wohl das neue Flaggschiff-Smartphone Xiaomi 12 (das „Mi“ gehört der Geschichte an) auf dem Programm, das ziemlich sicher wieder in verschiedenen Varianten angeboten wird. Es soll aktuellen Gerüchten zufolge bereits in diesem Jahr präsentiert werden – zumindest in China.

Anmerkung: Dieser Artikel wird nach und nach mit neuen Erkenntnissen ergänzt.

Wann wird das Xiaomi 12 vorgestellt?

Vorweg: Nein, offiziell hat sich Xiaomi (noch) nicht darüber geäussert, wann das Xiaomi 12 vorgestellt wird. Dafür ist es schlichtweg noch etwas zu früh. Im letzten Jahr hat Xiaomi das neue Flaggschiff kurz nach dem Qualcomm Snapdragon Tech Summit vorgestellt. Das Summit findet in diesem Jahr vom 30.11. bis 2.12.2021 statt.

Nicht nur wir gehen deshalb davon aus, dass Xiaomi sein neues Flaggschiff noch im Laufe des Dezembers 2021 präsentieren wird. Wir sprechen hier allerdings nur von der Präsentation für den chinesischen Markt. Für den globalen Launch dürfte Xiaomi den Mobile World Congress nutzen, der Stand heute im nächsten Jahr vom 28.2. bis 3.3.2022 wieder physisch in Barcelona stattfindet.

Der Marktstart in Europa könnte dann im März 2022 erfolgen. Ungefähr diese Strategie wählte Xiaomi in den Jahren zuvor.

Welche Modelle sind zu erwarten?

Sofern Xiaomi an der bisherigen Strategie festhält, sind in diesem bzw. nächsten Jahr mit folgenden Modellen zu rechnen:

  • Xiaomi 12 Lite
  • Xiaomi 12
  • Xiaomi 12 Pro
  • Xiaomi 12 Ultra

Wie viel wird das Xiaomi 12 kosten?

Xiaomi will vom Billig-Image wegkommen. In den letzten Jahren wurden die Xiaomi-Smartphones von Jahr zu Jahr etwas teurer. Insbesondere vom Xiaomi Mi 9 (449 Euro) auf das Xiaomi Mi 10 (799 Euro) war der Preisanstieg doch ziemlich heftig und sorgte damals durchaus für Kritik.

Es ist zu erwarten, dass Xiaomi ungefähr an den 799 Euro festhält. Das Pro- und Ultra-Modell würden dann natürlich zu höheren Preisen verkauft.

Diese Spezifikationen werden erwartet

Chipsatz

Das nächste Xiaomi-Flaggschiff wird den neuesten High-End-Chipsatz von Qualcomm verbaut haben. Er wird auf dem Snapdragon Tech Summit (30.11. – 2.12.2021) vorgestellt. Der Chipsatz dürfte als Snapdragon 898 vorgestellt werden und das Xiaomi 12 wird wohl das erste Smartphone sein, der ihn verbaut haben wird.

Allzu viel ist zum Qualcomm Snapdragon 898 bis dato nicht bekannt. Angeblich wird er im 4-Nanometer-Verfahren gefertigt, womit er gegenüber dem Snapdragon 888(+) hinsichtlich Energieeffizienz und Leistung nochmals erhebliche Fortschritte erzielen sollte.

Display

Das Xiaomi 12, 12 Pro und 12 Ultra werden sich hinsichtlich der Bildschirmdiagonale unterscheiden. Noch ist allerdings unklar, auf welche Diagonalen der chinesische Hersteller setzen wird. Es soll jedenfalls ein AMOLED-Display mit einer variablen Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz im Gespräch sein.

Gespannt bin ich darauf, ob Xiaomi auf eine unsichtbare Selfie-Kamera (Kamera unter dem Bildschirm) setzen wird.

Kamera

Xiaomi Mi 11 Lite 5G Farben
Bild: Screenshot Xiaomi-Livestream

Wird das Xiaomi 12 das erste Smartphone mit einer 200 Megapixel-Kamera werden? Möglich. Angeblich könnte das Xiaomi 12 den ISOCELL HP1-Sensor von Samsung verbaut haben. Andere Quellen berichten hingegen, dass Xiaomi auf eine Triple-Kamera mit jeweils 50 Megapixel-Sensoren (Haupt-, Ultraweitwinkel-, Telekamera) integriert haben. Die Telekamera (Periskop) soll ein 5- oder 10-fach Zoom ermöglichen.

Denkbar ist, dass Xiaomi den 200 Megapixel-Sensor nur beim Ultra-Modell verbauen wird. Das Xiaomi 12 und 12 Pro könnten hingegen mit obengenannten Triple-Kamera-Setup vorgestellt werden.

Akku

Keine Hinweise liegen aktuell zur Akkukapazität vor. Dafür berichten mehrere Quellen, dass das Xiaomi 12 per Kabel mit bis zu 120 Watt und mittels Wireless-Charging mit bis zu 100 Watt geladen werden kann. Das Xiaomi 12 Ultra, welches sicher später erscheinen wird, soll sogar erstmals mit 200 Watt geladen werden können. Damit ist ein 4000 mAh Akku innerhalb von nur acht Minuten komplett geladen.

Bleib informiert – mit unserem wöchentlichen Newsletter

Die spannendsten Beiträge der vergangenen Tage bequem in deinem E-Mail-Postfach. Kein Spam, keine Werbung.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News