Uber Eats testet „Uber Eats Pass“ in der Schweiz

Seit Uber Eats Ende 2018 in der Schweiz gestartet ist, wächst das Unternehmen rasant. Das liegt sicher auch an der Coronapandemie, die dafür gesorgt hat, dass sämtliche Heimlieferdienste mehr als ausgelastet sind. Nun testet Uber Eats ein Feature, das bisher nur im Ausland verfügbar war: den Uber Eats Pass. Offiziell kommuniziert hat das Unternehmen das zwar nicht, aber wer aktuell eine Bestellung aufgibt, wird unter Umständen dazu eingeladen, dem Testprogramm beizutreten. Nach Abschicken der Bestellung heisst es in einem gelben Banner:

Du wurdest eingeladen, den Uber Eats Pass einen Monat lang kostenlos zu testen.

Uber Eats Pass Schweiz
Wer aktuell etwas bei Uber Eats bestellt, wird womöglich zu einer Testphase eingeladen. | Bild: vybe

Was genau die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Testphase sind, ist uns nicht bekannt. Ruft man die entsprechende Testseite direkt auf, kommt im Moment nur eine Fehlermeldung. Die reguläre Registrierung für den Uber Eats Pass in der App ist ebenfalls noch nicht verfügbar. In Ländern, in denen der Pass bereits erhältlich ist, kann man sich einfach über die Profileinstellungen in der Uber-App für das Programm anmelden.

Uber Eats Pass Schweiz für Testphase anmelden
Auf der Anmeldeseite für die Testphase kommt man aktuell nicht weiter. | Bild: vybe

Der Uber Eats Pass ist eine Mitgliedschaft, die gegen eine monatliche Gebühr gewisse Vorteile bietet. Eine Auflistung, was für Vorteile einen erwarten, bietet Uber auf seiner Website zwar nicht, allerdings wird unter anderem die Liefergebühr ab einem gewissen Bestellbetrag erlassen. In den USA kostet der Pass monatlich 9.99 Dollar. Ab einer Bestellung von 15 Dollar kriegt man dann nicht nur fünf Prozent Rabatt, sondern muss auch keine Liefergebühren bezahlen. In der Schweiz dürfte das Abo gewohnheitsgemäss etwas mehr kosten.

Pascal Scherrer
Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img