Apple spendiert iPhone 13 Pro (Max) neu bis zu 1 TB Speicher

Heute Abend gegen 19:00 Uhr wird Apple das neue iPhone 13, die neue Apple Watch (Gen. 7) und die AirPods 3 präsentieren. Kurz vor der Keynote meldet sich der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo zu Wort und prognostiziert mehr Speicher für alle kommenden iPhone-Modelle. Das iPhone 13 Pro und Pro Max sollen erstmals sogar mit einem internen Speicher von 1 Terabyte angeboten werden.

Aktuell verkauft Apple das iPhone 12 Pro (Max) in den Speichervarianten mit 128, 256 und 512 GB. Diese drei Speichervarianten sollen weiterhin bestehen bleiben, allerdings kommt eine vierte Variante mit 1 Terabyte dazu. Das iPhone 13 Pro mit 512 GB kostet aktuell ca. 1487 und das Pro Max ca. 1587 Franken. Das neue Topmodell mit 1 TB dürfte über diesem Preis liegen, sofern Apple bei den kleineren Speichervarianten keine Preisanpassung vornimmt.

iPhone 13: Kippt Apple das 64 GB Modell?

Noch spannender als das erste iPhone mit 1 TB, ist die Prognose des Analysten bezüglich dem „normalen“ iPhone 13. Dieses Modell soll in den Speichervarianten 128, 256 und 512 GB verkauft werden. Das würde bedeuten, dass sich Apple (endlich) vom Basismodell mit 64 GB verabschieden würde.

Es wäre ein längst überfälliger Schritt. Schon lange wird Apple dafür kritisiert, dass das Basismodell weiterhin mit mageren 64 GB verkauft. Ob Apple die Speichervarianten auch tatsächlich anpasst, werden wir heute Abend erfahren. Wir werden selbstverständlich alle Neuerungen hier bei uns zusammenfassen.

Update 15.09.2021: Die Gerüchte haben sich bewahrheitet. Alle Details zu den neuen iPhones und den weiteren Produkten, haben wir dir hier zusammengetragen.

Bruno Rivas
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img