PubliBike Station in Ostermundigen (Bern)

PubliBike passt Abos an und erhöht erneut die Preise

PubliBike hat heute ihre Kund*innen über eine bevorstehende Anpassung der Abos und Preise informiert. Bereits ab dem 29. Juni 2022 werden die Preise für die Leihe von Velos und E-Bikes erhöht. Zudem können die bisherigen Abos B-Flex und B-More nicht mehr abonniert werden. Künftig stehen dann nur noch das Abo B-Quick (ohne Monatsgebühr) und das Abo B-Fit (99 Franken pro Jahr) zur Auswahl.

Als Grund gibt Publibike an, dass das Veloverleihsystem defizitär sei und deshalb die Preise angepasst werden müssten. Die Unterhaltskosten der hochwertigen Velos sowie der ständige Batteriewechsel bei den E-Bikes verursachen Kosten, die ohne diese Preisanpassungen nicht gedeckt werden könnten. Bereits vor zwei Jahren erhöhte PubliBike seine Preise, was damals nicht sehr gut bei der Kundschaft angekommen ist.

PubliBike: Das ändert sich ab dem 29. Juni 2022

Ab dem 29. Juni gibt es bei PubliBike nur noch die Abos B-Quick und B-Fit. Folgende Preiserhöhungen nimmt PubliBike innerhalb dieser Abonnements vor:

Grafik: PubliBike
Grafik: PubliBike

Änderungen ab dem 29. Juni 2022 im Überblick

  • B-Quick: Die Tarife werden angepasst.
  • B-Flex und B-More: Diese Abos stehen zum Kauf nicht mehr zur Verfügung. Laufende Abos bleiben bis zum Ende der Laufzeit gültig.
  • B-Fit: Die Jahresgebühr und die Grundtarife bleiben unverändert.

Wer ein gültiges Abo aktiv hat, kann bis zum Vertragsende zu den gewohnten Konditionen weiterfahren. Wer aktuell mit einem B-Flex-Abo unterwegs ist, wird am Ende der Vertragszeit auf B-Quick ohne Monatsgebühr, aber mit den neuen, teureren Konditionen umgestellt. Der Wechsel erfolgt dabei automatisch, wie es von PubliBike heisst.

Das ehemalige Tochterunternehmen der Post wurde erst Anfang Jahr an drei neue Eigentümer verkauft. Profitabel war das Veloverleihsystem über die letzten Jahre nie. Mit der jüngste Aboanpassung und der Preiserhöhung wollen die neuen Eigentümer offensichtlich das Defizit verringern. Fraglich ist, ob das damit gelingt.Es ist davon auszugehen, dass PubliBike aufgrund der Anpassungen bestehende Kund*innen verlieren wird.

Mehr zum Thema eMobilität:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Maps erhält dank KI über 100 neue Funktionen

Und los geht’s: Samsung verteilt One UI 4 und Android 12 in der Schweiz

Überraschung: Google kündigt neues Betriebssystem Android 12L für Tablets, Foldables und Chromebooks an

Disney zeigt die Marvel-Serien der nächsten Monate und kündigt neue Titel an

Erste Pressebilder zeigen das OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro

Apple lädt zur iPhone Challenge und sucht die besten Makrofotos