Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro: Erste Bilder zeigen ein aussergewöhnliches Design

Voraussichtlich im Herbst wird Google die sechste Pixel-Generation vorstellen, die Gerüchten zufolge erstmals mit einem eigenen Chipsatz (SoC) bestückt sein sollen. Im Netz kursieren jetzt die ersten Bilder zum vermeintlichen Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Sie stammen von Jon Prosser, der angeblich echte Fotos erhalten hat. Um die Quelle zu schützen, hat er jedoch „nur“ die Renderbilder veröffentlicht.

In diesem Jahr plant Google laut Prosser also wieder zwei Modellen, wobei der Name für das grössere Modell von XL in Pro angepasst werden soll. Damit würde sich Google beim Namen am Markt orientieren. Bei den Mitbewerbern steht „Pro“ jeweils für das bessere Modell. Okay, inzwischen gibt es ebenfalls Hersteller, die ihre Top-Smartphones mit „Pro+“ oder „Ultra“ verkaufen.

Die exklusiven Renderbilder von Jon Prosser sollten sicherlich mit der nötigen Vorsicht genossen werden. In der Vergangenheit lag er hinsichtlich Leaks zu Google nicht oft richtig. Im Gegenteil, beim Pixel 4 und Pixel 5 lag der gute Herr sogar komplett falsch. Allerdings bekommt er diesmal von Max Weinbach prominente Rückendeckung. Er will wissen, dass das Design stimmt – nur die Farbe nicht.

Ich mag das Design – irgendwie…

Und was bekommen wir auf den Renderbilder zum Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro zu sehen? Nun, sagen wir mal, es ist ziemlich aussergewöhnlich. Das bezieht sich allerdings nur auf die Rückseite. Die Vorderseite sieht aus, wie jedes andere aktuelle Flaggschiff-Smartphone. Die Selfie-Kamera ist als Punch-Hole (Loch im Display) mittig integriert. Der Rahmen rund um das Display scheint wie es sich für ein aktuelles Top-Smartphone gehört dünn auszufallen.

So soll das Google Pixel 6 Pro aussehen
Bild: Jon Prosser (FPT)

Ganz andere Wege geht Google auf der Rückseite – sofern die Bilder zum Pixel 6 und Pixel 6 Pro akkurat sind. Das Design kann definitiv als (sehr) gewagt bezeichnet werden. Vor allem der Kamerabuckel schaut auf den Renderbilder ziemlich aussergewöhnlich aus. Auch wenn ich das Design bisher nur auf den Renderbilder gesehen habe und die Rückseite zweifelsohne gewagt ist, gefällt es mir irgendwie.

So soll das Google Pixel 6 Pro aussehen
Bild: Jon Prosser (FPT)

Interessant: Nur das Google Pixel 6 Pro scheint eine Triple-Kamera zu erhalten, während das normale Pixel 6 eine Dual-Kamera bekommt. Das Pro-Modell scheint sich in diesem Jahr also nicht nur in puncto Display und Akku vom „kleineren“ Bruder zu unterscheiden. Vielleicht wird es sogar noch mehr Änderungen geben, die so bis jetzt nicht bekannt sind?

Ich bin ja mal sehr gespannt, ob sich das Design wirklich Bewahrheiten wird.

So soll das Google Pixel 6 Pro aussehen
Bild: Jon Prosser (FPT)
Bruno Rivas
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img