Spider-Man: Across the Spider-Verse

Sony verschiebt «Spider-Verse»-Fortsetzung um mehrere Monate

Eigentlich hätte «Spider-Man: Across the Spider-Verse (Part One)», die Fortsetzung zu «Spider-Man: Into the Spider-Verse», im Herbst 2022 in die Kinos kommen sollen. Im Moment wird der Starttermin in der Schweiz zwar noch mit dem 13. Oktober 2022 angegeben, doch dieses Datum dürfte sich bald ändern. In den USA hat Sony, das produzierende Studio, den Marvel-Film nämlich um satte acht Monate verschoben. Dort soll der Film nun am 2. Juni 2023 in die Kinos kommen. Es ist klar, dass der Animationsfilm damit auch in der restlichen Welt verschoben wird.

Es ist bereits die zweite Verschiebung, nachdem «Spider-Man: Across the Spider-Verse» ursprünglich für den 8. April 2022 angekündigt worden war. Weshalb Sony sich dazu entschieden hat, den Film erneut zu verschieben, ist unklar. Könnte es beim ersten Mal noch an der Coronapandemie gelegen haben, dürfte das nun nicht mehr der Grund sein.

Grund für Verschiebung ist nicht bekannt

Christopher Miller, der den Film produziert und auch am Drehbuch mitgearbeitet hat, äusserte sich auf Twitter nur mit dem Satz «Mehr Zeit, um ihn grossartig zu machen» zu diesem Thema. Das kann natürlich alles heissen. In der Regel bedeutet es, dass das Studio mit dem Film noch nicht zufrieden ist und daher Änderungen veranlasst hat. Womöglich braucht das Produktionsteam aber schlicht mehr Zeit, um gewisse Ideen umzusetzen und Sony gewährt ihnen diese Zeit tatsächlich. Das wäre zwar überraschend, aber natürlich der weitaus bessere Grund für die Verschiebung.

Der erste Teaser-Trailer zu «Across the Spider-Verse» ist bereits draussen

«Spider-Man: Across the Spider-Verse (Part One)» ist, wie der Titel schon andeutet, einer von zwei geplanten Fortsetzungen zu Sonys animiertem Spider-Man-Franchise. Die zweite Fortsetzung hört auf den fast identischen Titel «Spider-Man: Across the Spider-Verse (Part Two)» und ist in den USA für den 29. März 2024 angekündigt, berichtet Deadline. Ebenfalls in Arbeit ist ein Spin-Off namens «Madame Web», welches bisher für den 7. Juli 2023 angekündigt ist. Mit der Verschiebung von «Spider-Man: Across the Spider-Verse (Part One)» auf den Juni 2023 stellt sich natürlich die Frage, ob Sony «Madame Web» tatsächlich kaum einen Monat später veröffentlichen wird. Es würde daher wenig überraschen, wenn in den nächsten Wochen auch «Madame Web» verschoben werden würde.

Mehr zum Thema Filme und Serien:

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hyundai IONIQ 6: Mehr Details zur sportlichen Elektro-Limousine

E-Scooter: Voi und TIER dürfen weitere zwei Jahre in Bern bleiben

Bridgerton löst The Witcher als meistgeschaute Netflix-Serie ab

Die DJI FPV ist da – die wichtigsten Infos zur neuen Drohne

Galaxy Z Flip 3 & Z Fold 3: So soll Samsungs neue Foldable-Generation aussehen

«Tschugger» Staffel 2 startet vielleicht bereits im September